Stylisches Glamnick: Veganes Fingerfood

Ich liebe ein schönes Picknick! Wie passend, dass ich die neuen Deko-Artikel von Depot für ein stylisches #glamnick testen durfte.

Die richtige Ausstattung

Was auf keinen Fall fehlen darf, sind neben Teller, Bechern, Servietten und Besteck vor allem Dinge, um eine gemütliche Atmosphäre zu schaffen. Für mich gehört daher auch eine ausreichend große Picknick-Decke sowie ein paar Kissen dazu. Wenn es später wird, sind für mich auch stylische Kerzen oder Lichterketten ein absolutes Must-Have. Vergesst auf keinen Fall eine Mülltüte, um am Ende eures Picknicks auch wieder euren Müll mitnehmen zu können und somit die Umwelt zu schonen. Neben einer stylischen und gemütlichen Ausstattung gehören meiner Meinung nach aber einfache, aber super leckere Fingerfood-Snacks dazu. Daher hier vier super simple, aber super leckere vegane Snacks.

Vegane Pesto-Blume

Zutaten

Für den Teig

  • Eine Packung Pinienkerne
  • 500g Mehl
  • 300g Sojajoghurt
  • 50g Sojadrink
  • 50g Olivenöl
  • 40g Margarine
  • eine Prise Salz
  • 2 Pck. Backpulver

Für die Füllung

  • 2 Zwiebeln
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1/2 Bund Petersilie
  • 100g getrocknete Tomaten
  • 50g veganes Pesto
  • 200g geriebener veganer Käse
  • etwas Sojadrink

Zubereitung

Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett rösten und abkühlen lassen. Anschließend alle Zutaten für den Teig in eine Rührschüssel geben und mit den Händen zu einem Teig kneten, beiseite stellen. Zwiebeln, Knoblauchzehe, Petersilie sowie getrocknete Tomaten klein schneiden, zusammen in eine Schüssel geben und mit dem Pesto verrühren. Backofen auf 180°C Umluft vorheizen. Eine Kuchenspringform mit Backpapier auskleiden. Den Teig halbieren und in der Springform ausrollen. Teig vorsichtig von der Springform auf ein Backblech lösen. Danach Vorgang mit der anderen Teighälfte wiederholen: Springform mit Backpapier auskleiden und in der Form ausrollen. Füllung auf dem Teig auf dem Backblech verteilen und mit dem Käse bestreuen. Die andere Teighälfte oben drauf legen und zusammen drücken, damit die Füllung nicht rauslaufen kann. Mit einem Glas in der Mitte eine Markierung machen. Dazu das Glas vorsichtig andrücken. Anschließend davon ausgehend 16 Kuchenstücke schneiden. Die Strähnen einmal verzwirbeln. Das Ganze mit etwas Sojadrink bestreichen und im Ofen 30 Minuten backen.

Avocado-Brote

Zutaten

  • Brot nach Wahl, in unserem Fall Vollkorntoast
  • Papaya-Curry-Aufstrich
  • Avocado
  • Sprossen

Zubereitung

Zwei Scheiben Vollkorntoast in einem Toaster toasten. Toast mit dem Aufstrich bestreichen (nach Bedarf als Grundlage Margarine verwenden). Avocado längs aufschneiden, mit einem Löffel Fruchtfleisch rauslösen und auf den Aufstrich geben. Nach eigenem Geschmack mit Sprossen, Gewürzen und Balsamico würzen.

Obstspieße

Nach den zwei herzhaften Rezepten, gehören natürlich auch süße Fingerfoods dazu. Ein absoluter Klassiker für ein gutes Picknick sind Obstspieße: ganz einfach Obst, aufspießen und genießen. Ich persönlich liebe frische Beeren wie Heidelbeeren mit Trauben.

Miniwaffeln

Zutaten

  • 1 Banane
  • 1 EL geschmolzene Margarine
  • 100ml Sojadrink
  • 90g Mehl
  • 1TL Backpulver
  • Süßstoff
  • wahlweise: Proteinpulver, Zimt

Zubereitung

Die Banane zermatschen. Alle anderen Zutaten miteinander vermengen. Banane untermischen. Den Waffelteig in einem eingefetteten Waffeleisen in drei bis vier kleinen Klecksen ausbacken. Mit Apfelmus oder Puderzucker bestreuen.

2 Gedanken zu „Stylisches Glamnick: Veganes Fingerfood“

Schreibe einen Kommentar